Stauden

Bei den Stauden wird im Frühjahr "aufgeräumt" – erfrorene oder abgestorbene obere Teile der Stauden werden jetzt abgeschnitten. Auch Gräser können so behandelt werden. Die im Herbst gegen Frost aufgebrachten Abdeckungen werden abgenommen um die Pflanzen der Frühjahrssonne auszusetzen und das Wachstum zum Licht zu fördern. Eine dünne Lage aus Kompost und/oder Pflanzerde wird aus Startdüngung und Bodenverbesserung dazu gegeben. Bei milder Witterung können ab April neue Stauden gepflanzt werden. 

Den Stauden tut es dabei durchaus gut, wenn sie ausgegraben, vorsichtig mit geeignetem Werkzeug, z.B. einem scharfen Messer, geteilt und dann wieder in mit Pflanzerde aufgelockerten Boden gesetzt werden. Diese Art der "Verjüngung" fördert Wachstum und Blütenbildung.

Fachgärtnereien und Märkte bieten nun eine beeindruckende Auswahl an. Interessant ist es natürlich, von Tauschbörsen oder Freunden und Bekannten Ableger von schönen Stauden zu bekommen.

Wilsaflor GmbH & Co. KG

Humus- und Erdenwerk Flormaris

 

Fuhlrieger Allee 9

26434 Wangerland

 

Tel.: +49 (0)4968 - 96919-0
Fax.: +49 (0)4968 - 96919-19

 

info@flormaris.de

Schnellkontakt