Anwendungstipps

Richtig pflanzen im Herbst
In unseren Anwendungstipps erhalten sie wertvolle Informationen zu einzelnen Pflanzen und ihren Eigenschaften, zum richtigen Pflanzen sowie Produktempfehlungen für Ihren Kulturerfolg.

 

 

 

Poinsettien (Weihnachtssterne)

Violen und Primeln

Cyclamen (Alpenveilchen)

Weihnachtssterne gehören zu den beliebtesten Zierpflanzen und werden in jedem Jahr in millionenfacher Stückzahl verkauft. Qualität und Haltbarkeit werden dabei durch das eingesetzte Substrat in hohem Umfang beeinflusst.

 

Flormaris Poinsettienerden sind mit definierter Struktur ausgestattet und verfügen so über ein hohes Luftporenvolumen. Unser besonderes Aufbereitungsverfahren siebt hochwertigen, strukturstabilen Weißtorf in verschiedene Fraktionen, die nach dem Baukastenprinzip zusammengesetzt für eine optimale Korngrößenverteilung im Substrat sorgen.

 

Zur Einstellung einer optimalen Luft- und Wasserkapazität ist es wichtig, dass das Substrat über ein ausgewogenes Verhältnis an Grob-, Mittel- und Feinporen verfügt. So bekommen die Pflanzen für ihre mehrmonatige Kultur ein gut strukturiertes, lockeres und durchlüftetes Substrat. Dies ist gerade bei Poinsettien von entscheidender Bedeutung, da diese Kultur in zu feinen Erden mit mangelnder Vergießfestigkeit und zu kleinem Luftporenvolumen sehr schnell zu Wachstumsdepressionen und Wurzelerkrankungen neigt.

 

Auch Poinsettien sind zugleich nährstoffbedürftig und salzempfindlich. Daher darf die Pufferung und die Nährstoffspeicherfähigkeit der Substrate auch bei dieser Kultur nicht unterschätzt werden. Alluvialton oder RAL-gütegesicherter Friesland Substratkompost sorgen mit entsprechendem Anteil an Tonmineralien bzw. Ton-Humuskomplexen in den Flormaris Poinsettien Substraten dafür, dass die aufgrund des hohen Nährstoffbedarfs nötigen häufigen Düngungen kontinuierlich der Pflanzen zugute kommen. Eine auf gute Kulturerfolge ausgerichtete Spurennährstoffversorgung, u. a. mit Eisenchelat und Molybdän und ein optimal eingestellter pH-Wert schaffen die Grundlage für bestes Pflanzenwachstum und gute Qualitäten.

 

Für den Kulturerfolg empfehlen wir Ihnen:
Fruhstorfer Erde
Fruterra Praxiserde
Fruterra plus K

 

Mit Substraten von Flormaris schaffen Sie sehr gute Grundlagen für den besten Kulturerfolg von Primeln und Violen, Poinsettien und Cyclamen.

Cyclamen haben gehobene Ansprüche an das Substrat. Gefordert ist eine stabil lockere Struktur, in der Regel grob, bei Minis mittelgrob. Eine aufwändige Aufbereitung qualitativ hochwertiger Torfe in unserem Werk stellt sicher, dass diese Anforderungen erfüllt werden. Die Zusammensetzung der Korngrößen, aus denen sich die Gesamtstruktur des Substrats ergibt, wurde immer wieder optimiert. Strukturstabile Sodentorfe sorgen für eine gute Vergießfestigkeit, die eine Verschlämmung über die längere Kulturdauer wirkungsvoll verhindert. Flormaris Cyclamen Substrate werden unter Zugabe von RAL-gütegesichertem Substratkompost in Kombination mit gütegesichertem Rindenhumus gefertigt. Im Zusammenspiel mit einer optimal strukturierten Torfmischung sorgt diese Zusammensetzung für eine optimale Nährstoffspeicherung und –pufferung sowie eine gute Spurenelementversorgung. Phosphat und Kalium liegen in langsam und kontinuierlich fließender Form vor. Mehrnährstoffdünger sorgen für ein ausgewogenes Nährstoffangebot im Substrat.

 

Das in Rindenhumus und Substratkompost enthaltene antiphytopathogene Potential in Form von zahlreichen Antagonisten zeigt sich in Form einer suppressiven Wirkung gegen bodenbürtige Krankheitserreger, insbesondere Fusarien.

 

Für den Kulturerfolg empfehlen wir Ihnen:
Fruhstorfer Erde
Fruterra Praxiserde
Fruterra plus K

Von August bis in das kommende Frühjahr werden Violen und Primeln kultiviert. Den besonderen Kulturbedingungen in dieser Zeit muss durch sorgfältige Substratauswahl Rechnung getragen werden.

 

Neben den Energiekosten führt auch die pflanzenphysiologische Anforderung der Vernalisation (Kältereiz zur Förderung der Knospenbildung und einer einheitliche Blüte) dazu, dass diese Kultur i. d. R. an der unteren Grenze innerhalb des temperaturoptimalen Bereichs geführt wird.

 

Die schlechten Lichtverhältnisse im Herbst und Winter, unterlassene Lüftung bei ungünstigen Witterungsverhältnissen und die niedrigen Temperaturen führen häufig zu Abtrocknungsproblemen (vor allem, wenn zu stark bewässert worden ist). Die übliche flüssige Nachdüngung muss dann ausbleiben, es kann zu Nährstoffmangel und dadurch schlechtem Wachstum und Krankheitsanfälligkeit kommen. Dem könnte man durch entsprechende Nährstoffbevorratung zuvorkommen, dagegen spricht jedoch die Salzempfindlichkeit der Primeln und Violen.

 

Die Lösung findet sich bei den Substraten von Flormaris: ton- oder substratkomposthaltige Substrate die aufgrund ihrer Pufferwirkung Schwankungen bei Salzgehalt, Nährstoffgaben und pH-Wert beim Gießen und Düngen ausgleichen. Aufgrund der Pufferwirkung kann das Substrat mit einer höheren Grunddüngung ausgestattet werden. Die Ausstattung mit einem Langzeitdünger in gecoateter oder nicht gecoateter Form (Freisetzung auch bei niedrigen Temperaturen) gewährleistet eine kontinuierliche Nährstoffversorgung. Das Kalium betonte Nährstoffprofil unserer Kompostkultursubstrate sorgt für einen guten Blattaufbau, kompakten Wuchs und fördert die Resistenz gegen Pilzerkrankungen. Die Zugabe eines Eisendüngers in hochwirksamer Chelatform, die aufgrund der kalten Kulturbedingungen und des höheren pH-Werts dieser Kulturen erforderlich sind, runden die Komposition der Flormaris Primelerde ab.

 

Wir empfehlen Ihnen deshalb:
Fruhstorfer Erde
Fruterra Praxiserde
Fruterra plus K

Wilsaflor GmbH & Co. KG

Humus- und Erdenwerk Flormaris

 

Fuhlrieger Allee 9

26434 Wangerland

 

Tel.: +49 (0)4968 - 96919-0
Fax.: +49 (0)4968 - 96919-19

 

info@flormaris.de

Schnellkontakt